AKTUELL

Immer zu Diensten des Mieters

Kaun2

Alles im Blick: Haustechniker Karsten Kaun in der Gebäudeleitstelle

Als Karsten Kaun vor knapp 20 Jahren das DomAquarée noch in der Bauendphase kennenlernte, war er von der Größe und Komplexität des Gebäude-Ensembles beeindruckt. Bei seinem Antritt erlebte er das Quartier noch als große Baustelle. Nacheinander wurden das SEA LIFE Berlin, das heutige Radisson Collection sowie die Wohnungen und Einzelhandelsflächen vollendet. Mit der fortlaufenden Fertigstellung ist er dann förmlich in das Objekt hineingewachsen. Im Nachhinein erwies sich die einmalige Chance, die Gebäudeteile noch im Rohbau wahrzunehmen als großer Vorteil. Die Einblicke ins tiefe Innere verschafften ihm besondere Kenntnisse über die Zusammenhänge innerhalb des großen Ganzen sowie über die speziellen örtlichen Gegebenheiten.

Im Lauf der Jahre kam Karsten Kaun mit fast jedem Mieter vor Ort in Berührung und konnte als Bindeglied zwischen Mieter und ausführenden Gewerken in den verschiedensten Situationen die passende Lösung anbieten. Dabei waren die vielfältigen Aufgaben nur in einer eingespielten Mannschaft zu bewältigen. In dieser Hinsicht sah er sich immer als Teamplayer bzw. als dienendes Rädchen in einer perfekt funktionierenden Maschinerie. Nur so konnte das DomAquarée ins Laufen gebracht und am Laufen gehalten werden. Nun, wo der Ruhestand ruft, ist es ihm deshalb ein besonderes Anliegen, seinen Kollegen und Dienstleistern für die gute Zusammenarbeit und den Mietern für den fairen Umgang zu danken. In guter Erinnerung bleiben zudem die großen Momente wie die Eröffnung des AquaDom oder die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum des Quartiers.