AKTUELL

Das Leben ist wieder zurück

Gute Nachrichten aus dem DomAquarée: Das Leben ist zurück, ein Großteil der Geschäfte ist wieder geöffnet und die Flaneure genießen an der Spree und unter dem Dach der Heiligegeistgasse die besondere Atmosphäre in der historischen Mitte Berlins. 

Wer das DomAquarée kennt, weiß genau, was ihn hier erwartet. Shopping, internationale Gastronomie und touristische Attraktionen. Das war in der jüngsten Vergangenheit coronabedingt vorübergehend leider nicht der Fall. Deshalb freut es umso mehr, dass viele  Shops und Restaurants wieder geöffnet haben und auch das DDR Museum, das SEA LIFE Berlin und das Radisson Blu Hotel für ihre Besucher und Gäste da sind. Wir haben einige unsere Mieter im Quartier gefragt, wie sie die Situation beurteilen.

Portrait Gordon von Godin DDR Museum

Gordon Freiherr von Godin, Direktor DDR Museum

Nach insgesamt mehr als achteinhalb Monaten der Schließung aufgrund der Pandemie, mit Unterbrechung im letzten Sommer, freuen wir uns, seit dem 24. Juni wieder für alle Berliner sowie für unsere nationalen und internationalen Gäste geöffnet zu sein. In der Zwischenzeit haben wir unsere digitalen Formate weiter ausgebaut, streamen Veranstaltungen auf YouTube live oder führen virtuell durch unser Museum für den Interessierten am heimischen PC oder am Tablet. Natürlich empfangen wir unser Publikum am liebsten vor Ort und sind dank unseres Hygiene-Konzepts dafür bestens gerüstet. Nachdem die Tourismusbranche Berlins wohl am härtesten von den Maßnahmen getroffen wurde, liegt es nun an allen Beteiligten, den europäischen Reiseverkehr nach Berlin rasch wieder in Gang zu bringen, um die wirtschaftlichen Schäden schnellstens wieder auszugleichen.

 

Portrait Anja Nitsch

Anja Nitsch, General Manager AquaDom und SEA LIFE Berlin

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Türen für alle Unterwasser-Fans wieder öffnen durften. Nicht nur unsere artenreichen Meeresbewohner machen das SEA LIFE aus, sondern eben auch unser Publikum. Wir freuen uns ungemein, Klein und Groß wieder zeigen zu können, warum die Meere so faszinierend sind. Gerade Kinderaugen nach einer solch schweren und langen Zeit wieder leuchten zu sehen ist ein unbeschreibliches Gefühl. Natürlich berücksichtigt SEA LIFE alle geltenden Schutzmaßnahmen und Vorschriften des Berliner Senates. Unsere Besucher sollen sich trotz der Einschränkungen sicher und wohl fühlen, das Unterwassererlebnis unbeschwert genießen und dem Alltag für eine kurze Auszeit entfliehen können.

  

Portrait Holger Pöhnert Radisson Blu

Holger Pöhnert, technischer Direktor Radisson Blu Hotel

Nach der langen Zeit fast ohne Gäste freuen wir uns, dass sich unser Haus langsam wieder mit Leben füllt. Selbstverständlich gelten im Hotel hohe Hygiene- und Sicherheitsstandards, um für unsere Gäste und natürlich auch unsere Mitarbeiter Sicherheit zu gewährleisten. Wir haben die Auszeit genutzt, um unsere Zimmer zu renovieren, sodass sich unsere Gäste weiterhin besonders wohlfühlen können. Nun warten wir darauf, dass der Bereich gerade um das DomAquarée und die Museumsinsel wieder stärker frequentiert wird und die Berliner und Berlinbesucher auch eine Auszeit auf unserer Terrasse mit wunderschönem Blick auf den Berliner Dom und die Spree nehmen werden.